Der große Süden

Süd-Marokko: Sahara und Meer

 

 

 

 

 

1.Tag: Ankunft Agadir - Taroudant

Sie fliegen von Deutschland nach Agadir. Am Flughafen werden Sie von unserer

Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Riad gebracht. Abendessen und Übernachtung.

 

2. und 3. Tag: Taroudant – Essaouira

Essaouira ist ein beliebter Küstenort und ein Treffpunkt für Surfer. In den letzten

Jahren hat sich die Stadt zum Zentrum der Künstler entwickelt. Die „blaue“ Stadt ist ein

Fischerort, der von den Portugiesen besetzt war. Er liegt zwischen Casablanca und Agadir, wo immer eine frische Brise weht. Übernachtung im Hotel.

 

4. und 5.Tag: Essaouira – Marrakesch

Heute sehen Sie die wohl schönste und interessanteste Stadt Marokkos. Die ehemalige

Hauptstadt gilt als prächtigste aller Königsstädte. Aufgrund der Vielzahl architektonisch bedeutender Gebäude, unter anderem der Koutoubia-Moschee aus dem Jahre 1162, der Kasbah aus dem 12. Jahrhundert und der Ben-Jusuf-Medersa aus dem 14. Jahrhundert, wurde die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Hauptattraktion der Stadt ist die Djemaa el Fna, der weltberühmte mittelalterliche Markt- und Henkersplatz, heute ein lebendiger Ort orientalischer Geschichtenerzähler, Schneckenköche, Schlangenbeschwörer und Gaukler. Wir werden alle diese bedeutenden Monumente besichtigen und außerdem den Menara-Garten besuchen. Übernachtung in einem sehr schönen typischen Riad.

 

6.Tag: Marrakesch - Ouarzazate

Wir fahren von Marrakesch nach Ouarzazate über das landschaftliche Highlight des Hohen Atlas. Hier passieren wir den Pass Tizi-n-tichka. Wir besichtigen die Kasbah Ait Ben Haddou (Unesco Weltkulturerbe) und fahren dann weiter nach Ouarzazate. Übernachtung in einem Hotel.

 

7. Tag: Ouarzazate - Straße 1000 Kasbahs – Merzouga

Nach dem Frühstück besuchen wir die schönste Kasbah von Ouarzazate, die Kasbah Taourirt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Ouarzazate ist das marokkanische Hollywood und das Kreuz nach Osten, Westen und Norden. Auf der Strasse der "Tausend- Kasbahs" geht die Fahrt durch das Tal der Rosen und das Dades-Tal in Richtung Merzouga. Auf dem Weg in die Wüste werden wir die alten Brunnen aus dem 15.Jahrhundert in Jorf besichtigen. Dann erkunden Sie Erfoud, die Hauptstadt der Region Tafilalet. Am Abend erreichen wir den Erg Chebbi (Wüste) und Übernachtung in einer gehobenen Herberge am Fuß der Dünen.

 

8. Tag: Merzouga

Am Morgen fahren wir zum Dorf der "schwarzen Bevölkerung" aus Mali, dort lernen wir ihre Kultur und Musik kennen und genießen einen Tee bei Nomaden im Zelt. Genießen Sie am Nachmittag die Ruhe der Wüste. Optional können Sie auch einen Ausflug in die Dünen mit einer Kamelkarawane machen.

 

9.Tag: Merzouga – Rissani – Erfoud - Errachidia- Schlucht Todra

Rissani, das ehemalige Sijilmassa, ist eine antike vom Wüstensand bedeckte Handelsstadt. Hier befinden sich das Mausoleum des Begründers der Alaouiten-Dynastie. Von hier aus eroberte die heute noch herrschende Dynastie im siebzehnten Jahrhundert ganz Marokko. Am Dienstag, Donnerstag und Sonntag findet in Rissani ein Markt statt bei dem Produkte der Region angeboten werden. Heute leben in Rissani ungefähr 10.000 Einwohner. Sie ist damit nach Erfoud die zweitgrößte Stadt des Tafilalet.

 

Wir fahren weiter in Richtung Errachidia: Am Fluss Ziz entlang erstreckt sich mit ca. 50 Kilometer die längste zusammenhängende Dattelpalmoase Afrikas. An ihr entlang führt uns die Straße in die Hauptstadt der Provinz Errachidia. Weiter geht es zur Todra Schlucht einer grandiosen Gebirgslandschaft am Fuße des Anti Atlas. Übernachtung im Hotel.
 

10.Tag: Schlucht Todra – Taznakht - Taroudant

Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Weg durch die bizarre Landschaft des Anti-Atlas nach

Taznakht. Die Stadt ist bekannt für ihre handgeknüpften Berberteppiche. Das Handwerk der Frauen kann in Kooperativen beobachtet werden. Dann geht es weiter nach Taliouine, der Stadt des Safrans. Hier wird der beste Safran Marokkos produziert. Der Ort liegt hoch genug, dass im Winter Schnee fällt und im Frühling der Safran-Krokus blüht und geerntet werden kann.

Weiter geht es nach Taroudant, der kleinen Schwester von Marrakesch, eine der typischen Städte Marokkos. Taroudant ist umgeben von Arganwäldern. Im Souk der Stadt können Sie lokale Handwerkskunst der Berber kennen lernen. Entdecken Sie die kleinen Manufakturen. Übernachtung in einem wunderschönen Riad.

 

11.Tag: Taroudant – Flughafen Agadir

Abfahrt und Transfer zum Flughafen.

 

 

Leistungen:

Unterkunft inkl. Halbpension im Doppelzimmer (Einzelzimmer mit Aufpreis)

Transport mit PKW, Kleinbus oder Land Rover inklusive Fahrer mit unseren Partnerunternehmen

deutschsprachige Reiseleitung

komplette Organisation der Reise in Marokko

Hilfe, Rat und Tat bei allen Ihren Anliegen vor während und nach der Reise

 

NICHT ENTHALTEN SIND:

Flugticket

alle persönlichen Ausgaben

Eintrittsgelder

 

Hinweise:

Wir empfehlen den Empfehlungen des Auswärtigen Amts für Marokko entsprechend

gesundheitliche Vorkehrungen zur treffen, sowie eine Reisekranken- und

Reiserücktrittkostenversicherung (geht über uns) abzuschließen.

 

Zur Einreise in Marokko benötigen Sie einen gültigen Reisepass.

Alle anderen AGBs finden Sie auf unserer Homepage.